Erfolgsprinzipien

Philosophie

 

1. Ständige Adaption als Meisterschaft der Erfolgreichen.

Die Bereitschaft zur „dauerhaften evolutionären Adaption“ hat sich in den letzten paar Millionen Jahren als für das Überleben erfolgreiches Prinzip erwiesen. Dazu braucht es konzentrierte awareness, rasches Reagieren und die Bereitschaft, ständig zu lernen.

Die Trainingsfelder finden wir im Top-Coaching, in Team-Workshops und längerfristigen Prozess-Begleitungen.

 

2. Der Nährboden des Humanismus ist nach wie vor fruchtbar.

„Pflanzen mit flachem Wurzelwerk sind bei kräftigem Wind gefährdeter“, wissen die Botaniker.

Das gilt für Organisationen, Führungskräfte und Berater/innen.

Wir bereiten auf gutem Hum(anism)us die Grundlagen für Veränderungen, Entwicklungen und notwendige Klärungen.

Systemische Sichtweisen und integrative Mehr-Perspektivität sind dazu nützliche Werkzeuge.

 

3. Wir suchen nach Lösungen statt Welterklärungen.

„Die Königswege werden mit dem Fußvolk gemeinsam leichter gefunden.“

Lösungen orientieren sich an den gemeinsamen Zielen, dafür gilt es, Commitment zu gewinnen. 

Wir bieten dazu den für ihren Entwicklungsprozess erforderlichen Mix von Struktur und Kreativität.

 

4. Das unvollkommene Original ist immer wertvoller als die beste Kopie.

In der Kunst der Kommunikation stechen die Originale die Kopien aus.

Wir suchen, entwickeln und polieren die jeweils spezifischen Stärken (individuell, im Team, in der Organisation) und

unterstützen herzhaft „Versuche, in der Wahrheit zu leben“ (V. Havel).

 

5. Langfristig gut überleben

"Die Großen schaffen das Große, die Guten das Dauerhafte". (M. v. Ebner-Eschenbach)

Eine gute Mahlzeit braucht die besten Zutaten.

Nicht die erste Lösung ist die beste, sondern die beste (manchmal auch die erste).

Unmittelbare Zufriedenheit ist wichtig, den Erfolg sichert die langfristige Evaluation, dafür muss Zeit sein.